Die Inspiration für sein Engagement erhielt der Gründer der Stiftung Zielgerade durch das Buch „5 Dinge“ von Bronnie Ware. Darin beschreibt sie, was Sterbende am meisten bereuen, nicht getan oder versäumt zu haben.

Warum setzen wir uns nicht schon viel früher mit diesen Fragen auseinander?
Nutzen wir jetzt die Zeit und die Kraft, das Eine oder das Andere wieder ins Lot zu bringen!
Nutzen wir jetzt die Zeit und die Kraft, unerfüllte Wünsche und Träume zu verwirklichen!

Wenn wir all das tun, was wir uns schon lange wünschen, können wir entspannt und ruhig in die Zukunft schauen. Diese Gedanken und Ideen möchten wir mit der Stiftung Zielgerade verwirklichen.

Die fünf Versäumnisse aus Bronnie Ware´s Buch

  1. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben.
  2. Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet.
  3. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken.
  4. Ich wünschte mir, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden aufrechterhalten.
  5. Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu sein.
Motto der Stiftung Zielgerade

Unsere Vision

Alle Menschen der Generation 60+ genießen ihr Leben. Sie haben sich ihre Wünsche erfüllt und sind mit sich und ihrem Umfeld im Reinen. Sie schauen mit voller Gelassenheit in ihre Zukunft, da sie alles in ihrem Sinne geregelt haben. Aus dieser Vision entwickelte sich das Motto der Stiftung Zielgerade: „Bereit für ein erfülltes Leben!“

 

Die Stiftung Zielgerade ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in 71522 Backnang. Wenn Sie im Rems-Murr-Kreis oder der Region wohnen und zur Generation 60+ gehören: Schreiben Sie uns, wenn Sie Unterstützung benötigen.

» Startseite